M_Fischer.jpg

Dr. med. MSc ETH Michael Fischer

Facharzt FMH für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, DAS in Neuropsychology UZH, FA Elektroenzephalographie

Beruflicher Werdegang

  • seit 2017 NeuroPsychiatrie.CH, Einkaufszentrum Glatt

  • 2014 – 2017 Praxis für Neuropsychiatrie, Privatklinik Bethanien

  • 2013 Oberarzt Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie Kantonsspital Aarau und Baden (Prof. Dr. U. Hepp)

  • 2012 Leitender Oberarzt Gerontopsychiatrie Klinik Königsfelden (Dr. D. Bielinski)

  • 2011 Oberarzt Gerontopsychiatrie Psychiatrische Klinik Königsfelden (Dr. D. Bielinski)

  • 2009 – 2010 Assistenzarzt Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie, Universitätsspital Zürich (Prof. Dr. U. Schnyder)

  • 2008 – 2009 Assistenzarzt in der Klinik am Zürichberg für Psychiatrie und Psychotherapie (Dr. E. Günther)

  • 2007 – 2008 Assistenzarzt in der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (Prof. D. Hell)

  • 2004 – 2007 Assistenzarzt in der Neurologischen Klinik, Universitätsspital Zürich (Prof. K. Hess)

  • 2003 Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik, Limmattalspital Schlieren (Dr. B. Caduff)

  • 2002 Assistenzarzt in der Neurologischen Klinik, Universitätsspital Zürich (Prof. Dr. K. Hess)

Studium, Aus- und Weiterbildung

  • 2018 Grundkurs in Medizinischer Hypnose (SMSH)

  • 2018 Trainingskurs NIBS (Non Invasive Brain Stimulation) in Bern

  • 2017 Weiterbildung ‘TMS theory and application course” in München

  • 2016 Ausbildung ILF-Neurofeedback

  • 2016 Weiterbildung ‘Transcranial Magnetic Stimulation Therapy in Neurology
    and Psychiatry” in Bern

  • 2015 Weiterbildung ‘Functional Biomarkers in Neurology and Psychiatry”

  • 2013 Diploma of Advanced Studies in Neuropsychology an der Universität Zürich

  • 2012 Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie

  • 2011 Diplomabschluss Psychotherapieausbildung am Klaus Grawe-Institut

  • 2008 Facharzt FMH für Neurologie

  • 2002 Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich: ‘Fischer, M.B. et al. Binding of disease-associated prion protein to plasminogen. Nature 408, 479–483 (2000).’ (https://www.nature.com/articles/35044100)

  • 2001 Staatsexamen Medizin an der Universität Zürich

  • 1995 – 2001 Studium der Humanmedizin an der Universität Zürich

  • 1995 ETH-Diplom als Chemiker, Schwerpunkt Physikalische Chemie

  • 1991 – 1995 Studium der Chemie an der ETH Zürich und am Imperial College London

Mitgliedschaften

  • American Neuropsychiatric Association (ANPA)

  • Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP)

  • Schweizerische Gesellschaft für Interventionelle Psychiatrie (SGIP), Vorstandsmitglied

  • Swiss Society of Biological Psychiatry (SSBP)

  • Zürcher Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ZGPP)

  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)

  • Schweizerische Gesellschaft für Verhaltensneurologie (SGVN)

  • Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (SGKN)

  • Schweizerische Epilepsie-Liga

  • Zürcher Gesellschaft für Neurologie (ZNG)

  • Verbindung der Schweizer Ärzte (FMH)

  • Ärztegesellschaft des Kantons Zürich (AGZ)

Blog und Social Media